4 Jahre Blog Karl Weiss – Journalismus + 1Million und 500 000 Klicks

In eigener Sache

Von Karl Weiss

Die beiden Ereignisse fielen nicht genau aufeinander, aber fast. Seit fast genau 4 Jahren besteht nun dieses Blog, genau gesagt seit dem 28.6.2006. In Kürze, wahrscheinlich schon in zwei Wochen, wird der 1 Million und 500 000ste Klick auf dieses Blog erwartet (nach Blogcounter).

Zum 4. Geburtstag – ist ja noch ein Kleinkind – habe ich mir gleich mehrere Geschenke für Sie, lieber Leser, ausgedacht:

1. Geschenk: Ich habe einen Roman geschrieben und werde ihn hier ins Blog stellen. Er heißt ‚Milliansstrass’ und spielt zwischen München und der Schweiz. Er beginnt im Jahr 1956 und endet im Jahr 1968. Ich werde ihn kapitelweise hier ins Blog stellen und dann auch zusammengefasst in ein neues Blog. Sie brauchen also keine Sorge zu haben, dass sie eine Fortsetzung verpassen.

2. Geschenk: Wie schon zum 2-jährigen und zum 3-jährigen, stelle ich wieder die meist angeklickten Bilder im Blog hier in diesen Artikel. Schließlich ist dies hier u.a. auch ein Bilder-Blog.

3. Geschenk: Ich habe Elmar Getto, der bereits zu Beginn dieses Blogs mit seinen Artikeln über Brasilien und einigen anderen überzeugt hat, dazu überreden können, dass er mir exklusiv seine Ausarbeitung zum „Transportsystem der Zukunft“ zur Verfügung stellt. Ich halte das für das profundeste, was bisher zu diesem Thema vorliegt. Na, Sie werden selbst sehen. Im Juli ist es fertig, hat er mir versprochen.

So – und nun viel Vergnügen – auch weiterhin mit dem Blog Karl Weiss-Journalismus, einem Nachrichten-, Politik-, Brasilien- und Bilder-Blog.

(Anmerkung: Es gibt eine Anzahl von Nudistenfotos, Bravo-Aufklärungsbildern und Wikipedia-Sexual-Abbildungen unter den viel angeklickten. Diese Bilder wurden hier ausschliesslich als Beleg für die im Internet frei zugänglichen Bilder und als Beispiele für die Absurditäten des beabsichtigten neuen Sexualstrafrechts eingestellt. Was die Mädchen (und Jungs) von den brasilianischen Sambaschulen angeht, so gehört das einfach zu einem Brasilienblog.)

Barack Obama

Der Rettungs-Plan

"Ich bin in Ordnung, ich bin auf einen Steuerzahler gefallen"

Statistik Reallöhne

RIO 10 - 33

S.Paulo - 10 - 01

USA-Staatsverschuldung - Das ist eine Exponentialfunktion!

Das bekannte Bild mit einem Gefangenen mit Kapuze auf dem Hocker, mit Drähten angebunden.

Energieverbrauch Deutscland

Die völlige Zerstückelung des palästinensischen Territoriums wird hier deutlich. Das ist keine Besatzung, das ist Annektion.

Treffende Karikatur

Kohlendioxid-Anstieg: Dies ist eine so überzeugende Kurve über das, was im Moment geschieht, dass sich jeder Kommentar erübrigt.

Ausschnitt aus Sexfolterphoto Abu Ghraib

Karikatur Selbstmord Guantánamo

nudist foto 831

Nudist foto 199

Nudist Foto 179

Nudist Foto 147

Nudist Foto 123

nudist-foto 125

Pete Townshend

Hartz-Protest 02

Bravo- Junge und Mädchen

Bravo - Stellung

Bravo - Stellung 1

Bravo - Stellung 3

Bravo Stellung 5

Bravo - Stellung 6

Bravo - Stellungen

Bravo - Sex

Bravo Aufklärung 3

Bravo Aufklärung 12

Bravo - Selbstbefriedigung 1

Bravo - Selbstbefriedigung 2

Wikipedia: Penis, normal und eregiert

Wikipedia - Beschnittener Penis

Wikipedia - Eregierter Penis

Wikipedia Commons - Erektion

Wikipedia Commons - Penis mit Skala

Wikipedia Commons Masturbation

Fisk Iraq 145858

Penis Size

Karneval in Rio - Tänzerin fast nackt

Deutschland: Statistik von 2000 bis 2007 über BIP, Lohn, Konsum und Vermögenseinnahmen

Karneval in Rio 2009 -15

Karneval in Rio 2009 - 14

Karneval in Rio 2009 - 8

Karneval in Rio 2009 - 6

Karneval in Rio 2009 - 1

Karneval Rio 2009 24

Carnaval Rio 2009 20
deprifrei-leben - 30. Jun, 16:16

Ich weiss nicht unbedingt, ob diese Nackedei- und Schwanzbilder unbedingt in einen politischen Blog gehören. Das macht das Anliegen unernsthaft.

Karl Weiss - 30. Jun, 20:58

Komplexe Wesen

Hallo deprifrei-leben,

Ja, ich verstehe dein Anliegen. Ich hatte auch mit Sachmed schon eine kleine Diskussion über diesen Punkt.

Nur, ich meine, wir sind komplexe Wesen, wir sind nicht nur Politik, nicht nur Geschichte, nicht nur Kunst, wir sind auch Körper und Wollust und Sex und Lebensfreude. Ich mache hier keinen reinen Politik-Blog - und das aus guten Gründen.

Als ich Anfang 2007 zuerst die „Operation Ore“ (Verfolgung von Tausenden von Unschuldigen mit Kinder-Porno-Anklagen) und dann die Dossiers zur Verschärfung des Sexualstrafrechts recherchiert habe, ergab sich die Notwendigkeit, mich damit zu beschäftigen, was den nackten menschlichen Köper, das „Aufreizende“ und wie genau denn nun Porno zu definieren ist, angeht.

Um mich deutlich auszudrücken, musste ich einige Fotos von nackten Kindern am FKK-Strand und auch von nackten jungen Frauen ins Blog stellen, damit jeder sehen konnte, dies hat nichts mit Porno zu tun. Diese Fotos wurden dann zum Anstoss an meinem Blog. Ich solle sie entfernen. Aber diese Artikel verloren viel Inhalt ohne diese Fotos und die Artikel waren die meist angeklickten. Die drei Teile des Dossiers zur Verschärfung des Sexualstrafrechts wurden bis heute schon über 250 000 mal angeklicht. Sie sind wesentlicher Teil des Blogs.

So blieb mir nichts anderes übrig als mich nun umfassend mit diesem Themenkreis zu befassen. Was ist eine fortschrittliche Haltung zum nackten menschlichen Körper, was zu Fotos, die eventuell „aufreizend“ sein können, was zu Sex überhaupt und wie definiert sich Porno?

Ich kam zu folgendem Schluss:

1. Nichts, absolut nichts (auch nicht ein erigiertes Glied) ist am nackten menschlichen Körper schlecht, schlimm oder böse, oder gar Porno. Im Gegenteil, es gibt für die Spezies Mensch keinen schöneren, keinen wohltuenderen Anblick (natürlich immer auch bedingt durch die Ästetik der Abbildung).

2. Sex und sexuelle Erregung sind Teil des menschlichen Lebens wie das Essen und Hunger haben. Sex ist schön, ist angenehm und kann höchste Glücksgefühle produzieren wie kaum etwas anderes. Also ist auch nichts schlecht an sexueller Erregung oder an Fotos, die so etwas eventuell hervorrufen können. Sex ist auch nichts „unernstes“, was den politischen Teil des Blogs erschüttern könnte.

3. Porno dagegen ist, wenn man versucht, die Frau als minderwertig oder „ewige Schlampe“ darzustellen oder ähnliche unethischen Bilder oder Darstellungen.

So habe ich dann die Fotos nicht entfernt, sondern sie sogar noch ergänzt. Ich habe eine Reportage über die Puff-Strasse in Rio gemacht ( http://karlweiss.twoday.net/stories/3279539/ ), habe zusammen mit anderen dem Mann als „ewigen Untreuen“ nachgespürt ( http://karlweiss.twoday.net/stories/3016036/ ), habe in einem Artikel die Meinung von Frauen zur Länge und Dicke des erigierten Penis dargestellt ( http://karlweiss.twoday.net/stories/5127436/ ) und bin in einem weiteren der Frage nachgegangen, wo die Grenzen zur Vergewaltigung liegen ( http://karlweiss.twoday.net/stories/5930368/ ).

Ausserdem stelle ich seitdem die schönsten Bilder (fast) nackter menschlicher Körper aus dem brasilanischen Karneval ins Blog.

Dies ist Teil meiner politischen Anschauung und ich protestiere damit gegen die scheinheiligen Biedermänner (in Wirklichkeit Brandstifter), die vorne herum Sex unter Jugendlichen unter Strafe stellen und hinten herum die schicksten Edel-Nutten frequentieren.
sachmed - 30. Jun, 20:53

Herzlichen Glückwunsch zum 4.

dennoch irritiert mich auch die Bildauswahl, für die du ja nichts kannst. Ich werde da nur n bisschen ängstlich und hoffe, dass nicht nur die erotikfotos angeklickt werden, sonst musst du vielleicht den zusatz dr. sommer im namen tragen.
Aber ganz abgesehen von den "sex sells" fotos, ist dein blog wirklich immer sehr informativ.
Ich sollte das mit den fotos vielleicht auch mal probieren... ; )

Karl Weiss - 30. Jun, 21:10

Schade

Hallo Sachmedchen,

schade, dass ich dich nicht überzeugen konnte.

Lese doch noch einmal, was ich oben "deprifrei-leben" geantwortet habe und sage mir, ob ich nicht recht habe.

Es geht wirklich nicht um "sex-sells", zumal ich ja keinerlei Einnahmen mit diesem Blog habe, nur Ausgaben.

Ganz sachlich: Von den 1 Million und 500 Tausend Klicks sind etwa 500 Tausend über Bilder-Anfragen gekommen. Davon sind aber nur etwa 60% solche, die direkt auf anregende Inhalte zielen, mein Blog hat auch viele andere Bilder, die zu vielen Bildanfragen passen.

Aber auch jene, die etwas Aufreizendes sehen wollen, was ist schlecht daran?

Trackback URL:
http://karlweiss.twoday.net/stories/6404013/modTrackback

Karl Weiss - Journalismus

Bürger-Journalist - Nachrichten-, Politik-, Brasilien- und Bilder-Blog

Willkommen / Impressum

Willkommen im Weblog Karl Weiss - Journalismus.
Der Weblog Karl Weiss - Journalismus ist umgezogen. neue Adresse: www.karl-weiss-journalismus.de
IMPRESSUM
Ich bin zu erreichen über weiss.karl@ rocketmail.com
Ich wünsche also allen (und mir) viel Spaß (und Ernst) mit diesem Blog.
Karl Weiss, Belo Horizonte, Brasilien

Artikel und Dossier der Woche

Artikel der Woche "CDU: Kein Anspruch mehr auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft" Da wurde es von Frau Merkel vorhergesagt

Dossier der Woche "Dossier Klimakatastrophe" 10 Fragen und Antworten zur Klimakatastrophe

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Israel und der Konflikt...
ICH FRAGE MICH WARUM DIE JUDEN SO BRUTAL GEGEN DIE...
mik4777 - 30. Jan, 20:32
Abscheulich!!!
Wie man überhaupt im Ansatz auf den Gedanken kommen...
david3371 - 3. Okt, 19:02
Der Vatikan schützt...
Sehr geehrter Herr Weiss, der Vatikan k a n n die...
MoMa - 6. Jan, 10:28
Fünf Jahre ist das...
Fünf Jahre ist das jetzt her!!! Die eine Immobilienkrise...
girico - 6. Mrz, 13:34
Ich teile nicht diese...
Ein führender Landespolitiker oder ein wichtiger...
Nonkonformer - 21. Sep, 23:42

Status

Online seit 4160 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 02:00

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Archiv

Juni 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 5 
 6 
 8 
 9 
12
13
19
20
21
27
28
 
 
 
 
 

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Zufallsbild

Deutschland: Karlsruhe

kostenloser Counter

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

AbbauRechte
AlternativPolitik
Brasilien
Deutschland
Fussball
Imperialismus
InternetundMeinungsfreiheit
Lateinamerika
Medien
NaherOsten
Oekonomie
Sozialabbau
Umwelt
Willkommen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren